Kontakt

mdw
Mitteldeutscher Wirtschaftsverlag GmbH
Vor dem Viehtor 22
39576 Stendal

Telefon: 03931 / 21 06 22
Fax: 03931 / 21 06 44
e-Mail: info@verlag-mdw.de

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie bei "mdw",
Das Magazin der deutschen Wirtschaft für Innovation und Zukunft!

Liebe Leser,
Das wirtschaftspolitische Nachrichtenmagazin "mdw" (23. Jahrgang/2024) engagiert sich seit nunmehr 22 Jahren für die innere Einheit Deutschlands. 
Aus gesundheitlichen Gründen sehen wir uns leider genötigt, das Erscheinen der Print-Ausgabe des mdw-Magazins bis auf Weiteres auszusetzen.
Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine gute Zeit.


mdw Mitteldeutscher Wirtschaftsverlag GmbH

André Wannewitz
Geschäftsführender Gesellschafter

 

2024: 45 Jahre Medienpräsenz in Deutschland

Im Dienst der Deutschen Demokratischen Republik, für den Frieden und in der Deutschen Einheit

Als Schüler der Winckelmann-Schule Stendal war André Wannewitz in Klasse 9 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fotografie. Er gewann einen internen Fotowettbewerb und durfte zur Belobigung sein Foto der Lokalredaktion Stendal der "Volksstimme" anbieten. Es zeigt die moderne Ausstattung des polytechnischen Zentrums des VEB Geologische Erkundung im Unterrichtsfach ESP (Einführung in die sozialistische Produktion). Im April 1979 wurde dieses Foto in der Zeitung veröffentlicht. Damit begann André Wannewitz, im Alter von 15 Jahren als einer der jüngsten Volkskorrespondenten in der DDR ehrenamtlich zu arbeiten (Foto oben links). Von 1983 bis 1986 leitete André Wannewitz die ehrenamtliche Jugendredaktion der Volksstimme Stendal, die er selbst gründete. Im Januar 1986, anlässlich des 40. Jahrestages der Freien Deutschen Jugend, führte uns eine Reise an die Ostsee. Wir waren Gäste der Chefredaktion der Ostsee-Zeitung und bezogen Quartier auf dem Traditionsschiff "Frieden" in Rostock-Schmarl (o.r.) André Wannewitz traf hier den früheren Ersten Sekretär des FDJ-Zentralrates, Karl Namokel, zum Zeitzeugen-Interview für die Volksstimme. André Wannewitz ist ein Journalist von der Pike auf. Er erlernte den Beruf des Buchdruckers und war zusammen mit einer Delegation seiner Berufsschule "Heinz Kapelle" Pößneck im Mai 1981 im Jugendtouristenhotel in Binz Teilnehmer beim "Heinz-Kapelle" Traditionstreffen (u.l.) Am Ende der Lehre ist es alte Tradition, angehende Buchdrucker vor dem Eintritt in die Gesellenschaft zu gautschen. André Wannewitz wurde auf dem Stendaler Roland-Fest 1982 vor aller Öffentlichkeit und mit allen Ehren in die Reihen des Buchdruckers Johann Gutenbergs aufgenommen. Fotos: mdw-Archiv (4)

2024: 20 Jahre AHORN Hotels & Resorts

Die führende ostdeutsche Ferien-Hotelgruppe feiert Geburtstag

Keine Nachrichten verfügbar.
Top