Kontakt

mdw
Mitteldeutscher Wirtschaftsverlag GmbH
Vor dem Viehtor 22
39576 Stendal

Telefon: 03931 / 21 06 22
Fax: 03931 / 21 06 44
e-Mail: info(at)verlag-mdw.de

Welch ein Stolz. Welch ein Glanz. Welch eine "Staatsähnlichkeit"?

Politisch betrachtet und analysiert von Dr. Hans Jörg Schrötter

Die Europäische Union ist kein Staat. Dennoch ist sie auf gutem Weg, sich im Sinne demokratischer Strukturen zu entwickeln. Immerhin hat sie eine Volksvertretung: das Europäische Parlament (EP). Hier spiegelt sich die Vielfalt der Union wider. Alle Mitgliedstaaten entsenden Abgeordnete, die unmittelbar von den Bürgerinnen und Bürgern auf jeweils 5 Jahre gewählt werden. Im Mai 2014 ist es wieder so weit: 500 Millionen EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sind aufgerufen, „ihr" Parlament neu zu wählen.

Welch ein Stolz. Welch ein Glanz. Welch eine „Staatsähnlichkeit"? Europa hat ein Parlament! Es tagt in Straßburg, sitzt in Brüssel und wird von Luxemburg aus verwaltet. Das Spottwort vom „Wanderzirkus" ist bis heute in aller Munde. Immerhin aber wird es von den Bürgerinnen und Bürgern aller Mitgliedstaaten alle fünf Jahre unmittelbar und direkt gewählt.

(Ausführlich lesen Sie im "mdw"-Magazin, Printausgabe)