Kontakt

mdw
Mitteldeutscher Wirtschaftsverlag GmbH
Vor dem Viehtor 22
39576 Stendal

Telefon: 03931 / 21 06 22
Fax: 03931 / 21 06 44
e-Mail: info(at)verlag-mdw.de

Hochwasserschutz reicht nicht aus

Während vielerorts das Hochwasser vor allem entlang der kleineren Flüsse, schneller als ursprünglich erwartet, wieder zurückgegangen ist, haben es die Anrainerregionen der Elbe, ähnlich wie bei der Jahrhundertflut vor 11 Jahren, nach wie vor mit den Wassermassen zu tun. Und ein Ende ist nicht absehbar. Das Problem heißt Hochwasserschutz und ist eine elementare Aufgabe der Kommunen und der Länder.

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich wurde zum 10. Jahrestag der Jahrhundertflut von 2002 im letzten Sommer nicht müde, zu betonen, wie ernst es der Freistaat mit dem Hochwasserschutz nimmt. Kein dreiviertel Jahr später stand Grimma erneut unter Wasser. Staatsregierung und Landkreis haben die Lage in der 20 000-Einwohner-Stadt offenbar unterschätzt, nicht ausreichend schnell die Lehren aus 2002 gezogen.

In Sachsen-Anhalt hat man es mit dem Bau und der Sanierung von Deichen, die aus der Jahrhundertflut vor elf Jahren resultierten, offenbar ebenso nicht so genau genommen. Das zumindest vermutet der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Wolfgang März, der das Unbehagen zahlreicher Unternehmer beklagt.