Kontakt

mdw
Mitteldeutscher Wirtschaftsverlag GmbH
Vor dem Viehtor 22
39576 Stendal

Telefon: 03931 / 21 06 22
Fax: 03931 / 21 06 44
e-Mail: info(at)verlag-mdw.de

Erdgas-Kontinuität seit 40 Jahren

VNG AG Leipzig und Gazprom leben eine erfolgreiche Energiepartnerschaft

Dieses Ereignis wurde honorig gefeiert. Es war ganz und gar nicht selbstverständlich, und doch ist es eine Erfolgsgeschichte geworden, wie sie im Buche steht: Vor 40 Jahren, am 1. Mai 1973, strömte das erste russische Erdgas bei Sayda im Erzgebirge über die Grenze in die DDR. Nur wenig später wurde auch die damalige Bundesrepublik Deutschland mit russischem Erdgas versorgt. Die VNG Verbundnetz Gas AG Leipzig und die OAO Gazprom leben seitdem eine erfolgreiche Energiepartnerschaft, die seinesgleichen sucht.

Als alles begann, war die Welt noch geteilt. Die VNG wurde mit ihrer Übernahmestation Sayda der erste „Anlandepunkt“ für russisches Erdgas auf deutschem Boden. Noch immer erhält Deutschland über diese Station, die inzwischen zum Leitungsnetz der VNG-Tochter ONTRAS gehört, eine bedeutende Menge Erdgas. „Das macht uns stolz“, sagt VNG-Chef Dr. Karsten Heuchert. Weil die russischen Erdgaslieferungen eben seit 40 Jahren nicht nur völlig unterbrechungsfrei und zuverlässig geliefert werden, sondern weil diese in den vergangenen vier Jahrzehnten alle historischen Veränderungen überdauert haben.